Entdecken Sie die traditionsreiche Geschichte der St. Reinoldi-Kirche. 
Noch heute erzählt dieser Ort vom mittelalterlichen Leben der Dortmunder Bürger und ihrem besonderen Beschützer Reinoldus.

Mittelalterliche Kirchen haben häufig ein bewegtes Leben hinter sich. Durch die Jahrhunderte verändert sich ein Sakralbau und zeugt damit von unterschiedlichem Zeitgeschmack, von Zerstörung und Wiederaufbau, von sich wandelnder Glaubenspraxis. Architektur und Ausstattung können bei genauerer Betrachtung Auskunft über ihre jeweilige Zeit geben. Befragt man die Dortmunder Hauptkirche St. Reinoldi, führen zahlreiche Spuren zurück in die alte Reichs- und Hansestadt des Mittelalters. Denn die Geschichte der ehemaligen Ratskirche ist mit der Stadtgeschichte Dortmunds eng verwoben. Bei einer Führung durch St. Reinoldi erfahren Sie aber nicht nur Wissenswertes zur Kirche und zu ihrem Stellenwert in der Stadtgeschichte, sondern auch Sagenhaftes vom Heiligen Reinoldus.  

 

Tag des offenen Denkmals

Sonntag // 8. September // 14 und 15 Uhr

Kunsthistorische Führung:

Die Kunst des Wiederaufbaus - modernes Mittelalter?

Begeben Sie sich mit Uwe Schrader, Kulturvermittler der Stadtkirche St. Reinoldi, auf eine Spurensuche, die vom Beginn der Gotik über den Barock bis hin zum Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg führt. 

Weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals unter www-denkmaltag.dortmund.de

...........................................................................................................................……..………...…...……………...………

Wegen des Orgelneubaus an St. Reinoldi können wir zur Zeit keine generellen Kirchenführungen am Samstag anbieten. 
Wir informieren Sie darüber, wenn dies wieder möglich ist.