Lange vor der Corona-Pandemie war der Orgeltag Westfalen am 13. Juni 2021 in Planung und kann nun dank sinkender Inzidenzen auch an vielen Orten durchgeführt werden.

Wir freuen uns  über den Zuspruch zu den Gottesdiensten um 11.30 Uhr. Da wir nur eine begrenzte Anzahl von 50 Sitzplätzen haben, bieten wir Ihnen am Orgeltag zusätzlich um 10 Uhr die Möglichkeit, mit uns Gottesdienst zu feiern.

 

Das Programm am Sonntag 13. Juni 2021 in St. Reinoldi und der Propsteikirche:

10 Uhr und 11.30 Uhr, St. Reinoldi // Gottesdienst mit Pfarrer Michael Küstermann (Predigt) und Kantor Christian Drengk (Orgel)

13 Uhr, St. Reinoldi // Orgelführung zur neuen Chororgel mit Klangbeispielen

14 Uhr, Propsteikirche // Musikalische Andacht „Komm heiliger Geist - Alles, was Atem hat“

17 Uhr // 'Königin der Instrumente trifft Instrument der Könige' - Im Rahmen der 'STUNDE DER KIRCHENMUSIK' erleben Sie diese Konzert-Premiere ganz bequem zu Hause über unsere Homepage oder unseren YouTube-Kanal.
Einen kleinen Vorgeschmack auf das Konzert aus St. Reinoldi geben wir schon jetzt.




Am Orgeltag besteht die seltene Gelegenheit zwei Fertigkeiten ein und desselben Orgelbaumeisters, nämlich der Firma Mühleisen aus Leonberg bei Stuttgart, kennenzulernen: Den Neubau der zweiteiligen Orgelanlage in St. Reinoldi und die Sanierung mit Neuintonation und Erweiterung in der Propsteikirche.

In St. Reinoldi werden Orgelbaumeister Karl-Martin Haap und Orgelbauer Lukas Degler (Fa. Mühleisen, Werkstätte für Orgelbau) sowie Dr. Hans-Christian Tacke (Orgelsachverständiger der EKvW) Erläuterungen zur bereits fertiggestellten Chororgel und dem, im Aufbau befindlichen, Hauptinstrument an der Westseite der Kirche geben. Kantor Christian Drengk ergänzt die Orgelführung mit einigen Klangbeispielen.

Anschließend findet in der Propsteikirche eine musikalische Andacht statt, die von Prof. Dr. Egbert Ballhorn (Altes Testament TU Dortmund) und Kirchenmusiker Simon Daubhäußer mit Texten und Musik zum Pfingstgedanken gestaltet werden wird. 

Herzlich Willkommen und geben Sie der Königin der Instrumente die Ehre!

 

Informationen zum 'Orgeltag Westfalen' erhalten Sie hier.

Die Schutzmaßnahmen zur Minimierung einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus müssen weiterhin eingehalten werden. Es gelten die vereinbarten Absprachen zwischen der EKD und dem RKI. Im Rahmen dieser Vereinbarungen ist es zurzeit möglich, bei einem Mindestabstand von 1,5 Metern, einer begrenzten Anzahl von Personen einen Platz in der Kirche anzubieten. Die Sitzplätze sind markiert.
Der Besuch der Kirche ist derzeit nur mit einem medizinischen Mund-Nasenschutz oder einer FFP2-Maske möglich.
⋅ Beim Eintreten in die Kirche desinfizieren Sie bitte Ihre Hände und verzichten Sie auf Berührungen und Gesang.
⋅ Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten: Name, Adresse, Telefonnummer. Die Personendaten werden für 4 Wochen auf der Basis der geltenden Datenschutzbestimmungen aufbewahrt, um Infektionsketten nachvollziehen zu können, und werden anschließend vernichtet.